22. Oktober 2024 / 20:00
Orpheum Extra Graz

Rett Smith

powered by Grazer Spielstätten

Ein Solokünstler und Producer mit virtuosem Gitarrenspiel, zutiefst persönlicher Erzählstil, der an Nick Cave erinnert und der düstere Rocksounds abfeuert, das alles ist RETT SMITH. 

A Weighted Remorse 

Rett Smith aus Nashville veröffentlicht in Kürze “7 Train“, die zweite Single aus seinem mit Spannung erwarteten Album A Weighted Remorse, das am 13. September 2024 über Imperial/Republic Records erscheinen wird. A Weighted Remorse ist das fünfte selbst geschriebene Album in Smiths Diskografie seit der Pandemie im Jahr 2020, nach den erfolgreichen Veröffentlichungen von Giving Up on Quitting (2020), What the Walls Cannot See (2021), Americana Drugs (2022) und A Nightly Consequence (2023).

Smiths unverkennbares virtuoses Gitarrentalent, das er bereits bei seiner Arbeit mit SAENTS unter Beweis gestellt hat, kehrt auf triumphale Weise zurück und ergänzt die dynamische Zurückhaltung seiner Soloarbeit. Sein zutiefst persönlicher Erzählstil, den der Austin Chronicle einmal als “eine dunkle und grüblerische Platte, die wie Nick Cave klingt, der mit texanischen Songwritern aufgewachsen ist“, beschrieben hat, steht weiterhin im Vordergrund seiner Musik.

In “7 Train“ malt Smith ein Bild der New Yorker U-Bahn als Kulisse für seine Erzählung über die isolierende und quälende Natur der Sucht. Der Track beginnt mit einem wilden Riff und geht in den Strophen in eine ruhige Zurückhaltung über, die das ganze Spektrum von Smiths jüngsten künstlerischen Nuancen aufzeigt. Die Erleichterung kommt nur, wenn er in sein mietpreisgebundenes Apartment zurückkehrt, aber diese Atempause ist nur vorübergehend, da der Fuzz-Out-Gitarren-Ansturm schnell zurückkehrt und eine flüchtige Gnadenfrist signalisiert.#

Die Auszeichnungen für Smiths Musik häufen sich weiterhin. Billboard lobt, dass “\[er] seiner Vorliebe für hochoktanige Gitarrenriffs frönt und im Geiste der kultigsten texanischen Songwriter seine eigenen Nöte für lyrische Inspiration verarbeitet“. No Depression stellte fest: “Von den wenigen Minuten, die wir haben, fühlt sich keine einzige verschwendet an… Vielmehr ist dies in sich geschlossener Rock mit gerade genug Schotter, um ihn zum Rollen zu bringen“. Holler bescheinigte Smith, dass er “den Finger am Puls der dunkelsten Ecke von Americana und seiner Psyche hat.“ Nach Live-Auftritten in Australien und den USA wird Smith in Kürze seine Tourdaten für den Herbst bekannt geben.

Aktuelles Musikvideo
Something Sacred

Weitere Konzerte

coming up

Frinc | ABGESAGT

Frinc | ABGESAGT

17. April 2024 / 20:00Orpheum Extra Grazpowered by Grazer SpielstättenAufgrund von beruflichen und privaten Änderungen, muss Frinc seine Tour im Frühjahr 2024 absagen. Tickets können retourniert werden.FRINC ist Vollblut-Musiker, der auf der Bühne seine natürliche...

mehr lesen
Fortuna Ehrenfeld

Fortuna Ehrenfeld

18. April 2024 / 20:00Orpheum Extra Grazpowered by Platoo & Indiepartment, presented by zuendstoff Booking & Byte FMFortuna Ehrenfeld haben ihren Sound, ihre Idee, ihren Blick aufs Leben und die Kunst gefunden, der neben dem Großen, Ganzen und Emotionalen...

mehr lesen
Mira Lu Kovacs

Mira Lu Kovacs

23. April 2024 / 20:00Orpheum Extra Grazpowered by PlatooDer Output und die Vielseitigkeit von MIRA LU KOVACS sind jenseitig. Nicht alle zwei Jahre ein Album, eher zwei Alben pro Jahr plus x Kooperationen. Sie war die Frontfrau von Schmieds Plus, tourt mit My Ugly...

mehr lesen